Tipp –Verbrauchsdatenerfassung

Notieren Sie in einer „normalen“ Betriebswoche tagsüber stündlich ihren Stand des Stromzählers, Gaszählers und Wasserzählers, wenn vorhanden auch den Wasserzähler vor Ihrer Warmwasserbereitung/Boiler: über gut eine Woche lang / 8 Tage. Sowie nach Betriebsende / Büroschluss und morgens vor Betriebsbeginn und am Wochenende jeweils einmal morgens und einmal abends.

Diese „Messwoche“ über 8 Tage einschl. Wochenende führen Sie einmal im Sommer, einmal im Herbst zu Beginn der Heizperiode und noch einmal im Winter durch.

Mit diesen Daten können wir gemeinsam mit Ihnen in einem Vor-Ort-Gespräch in Ihrem Dorstener Unternehmen die erste Einschätzung über den Einstieg in die Eigenstromerzeugung diskutieren.

Pixolus App VerbrauchsdatenerfassungApp zur Verbrauchsdatenerfassung

Die Zählerablesungen können Sie auf einem Blatt Papier /in Tabellen notieren oder auch mit Unterstützung der App pixometer (bis zu 5 Zähler kostenlos) für iOS & Android erfassen, die Zählerstände bequem per Kamera einscannt:

pixolus.de oder pixometer.io