LoRaWan in Dorsten

Sensor- und Aktornetzwerke in Smart Cities wie Amsterdam, Barcelona, Chicago, Manchester, Singapur und Turin mit intelligenten Internet of Things-Infrastrukturen ermöglichen dort bereits Organisationen, Unternehmen, Stadtverwaltungen und BürgerInnen, Daten selbst zu generieren und damit ihre Interessen und Belange wahrzunehmen.

Mit der Verarbeitung der Datenmengen lassen sich nicht nur langfristig Kosten senken sondern Sie steigern auch die die Effizienz ihrer Aktivitäten, schützen wertvolle Ressourcen und Investitionen oder erschließen neue Wertschöpfungsquellen.

Was ist LoRaWan?

LoRaWAN ist ein kostenfreies Funknetz, das in etwa zwischen WLAN und LTE anzusiedeln ist. LoRaWAN setzt dabei auf geringe Datenrate und extrem niedrigen Stromverbrauch der Sensoren, die über Jahre mit einer kleinen Batterie auskommen. Sensoren für Füllstand von Behältern und Tanks, Bodenfeuchte usw. können so ohne laufende Kosten wie beim Handynetz Informationen liefern.

LoRaWan-Gateways in Dorsten

Dank einer gelungenen Kooperation zwischen dem Evangelischen Kirchenkreis Recklinghausen, der IST planbar GmbH und der Wirtschaftsförderung in Dorsten GmbH (WINDOR) konnte im Rahmen des vom Land NRW geförderten Digitalisierungsprojektes „Emscher-Lippe-Things.Net“, eine sog. LoRaWAN-Gateway mit hoher Reichweite am Westwall in der Nähe der Mercaden in Dorsten in Betrieb genommen werden.

Weitere Gateways sollen folgen und somit eine Netzabdeckung im gesamten Stadtgebiet insbesondere in den Außenbereichen bieten. Als nächstes folgt ein Gateway auf der Gesamtschule Wulfen.

Mögliche Anwendungsfälle

  • Verkehrszählung
  • Wetterdatenerfassung
  • Eiswarner
  • Feinstaub- und Lärmmessungen
  • Überflutungsmeldungen
  • Energieverbrauchserfassung
  • Diebstahlsicherung
  • Türstatusbeobachtung
  • Temperatur- und Feuchtigkeitsmessungen
  • Rauchmelderchecks
  • Bienstocküberwachung
  • Füllstandserfassung
  • Parkplatzmanagement
  • Pflanzen- und Grünflächenmanagement

Ansprechpartner

Günter Kesselmann
Energieversorgung, Contracting, alternative Antriebe
Bruno Gertdenken
Energieversorgung, Bautechnik Heizungsanlagen, Heizungsanlagenmanagement

Nützliche Links