Ökoprofit

Das Umweltberatungsprogramm wurde 1991 im österreichischen Graz entwickelt und bedeutet „ÖKOlogisches PROjekt Für Integrierte UmweltTechnik“.

Ziel ist die nachhaltige ökonomische und ökologische Stärkung von Unternehmen. Durch ein System aufeinander abgestimmter Maßnahmen wird es den Unternehmen ermöglicht Kosten zu senken und ihre Öko-Effizienz zu steigern. Zentrale Themen sind die Reduktion des Wasser- und Energieverbrauchs sowie die Abfallreduktion und die Erhöhung der Materialeffizienz.

Die Stadt Dorsten (Frau Dagmar Stobbe, Tel.: 02362/663520, Email: dagmar.stobbe@dorsten.de) sowie die WINDOR sind Projektpartner und begleiten das Projekt von Anfang an.

Die Maßnahmen umfassen:
die Identifizierung von Einsparmöglichkeiten durch Umweltmaßnahmen
die Steigerung des Umweltbewusstseins der Mitarbeiter
die Vernetzung der teilnehmenden Betriebe und der Stadt

Der Einstieg

ÖKOPROFIT bietet einen hervorragenden Einstieg in das Umweltmanagement. Aufgrund des verhältnismäßig geringen bürokratischen Aufwands und der Implementierungskosten ist das Modell ausgezeichnet als erster Schritt für den Aufbau eines Umweltmanagementsystems nach EMAS und ISO14001 geeignet.

Zentrale Komponenten

Betriebliche Einzelberatung
Gemeinsame Workshops
Netzwerkbildung der teilnehmenden Betriebe mit der Kommune mit Unterstützung durch Experten

Die Projekte werden durch wirksame Öffentlichkeitsarbeit begleitet.

Ansprechpartner

Arno Schade
Wirtschaftsförderung, Beschäftigungsförderung, Breitbandbeauftragter der Stadt Dorsten